Impuls

Mai

 

Gegrüßet
seist du,

 

Maria

 

Video

Suchen

Anmeldung

Aktuelle Gottesdienstordnung

 

Für die Zeit vom 25.5. - 5.6.2017:

 

 

Do       H Christi Himmelfahrt

25.05.      Ellingen                                 08.00 Uhr         Flurprozession nach Ottmarsfeld und Schaueramt

                                                                                    für die Gemeinden Oberndorf und Ottmarsfeld,

                                                                                    mit Hwst. H. Weihbischof Adolfo Bittschi

               Spital                                   19.00 Uhr         Maiandacht (mit geistigem Umtrunk)

               Fiegenstall                            19.30 Uhr         Maiandacht

 

Fr            G Hl. Philipp Neri, Priester, Gründer des Oratoriums

26.05.      Ottmarsfeld                         19.00 Uhr         Hl. Messe [zur lieben Mutter Gottes]

               Maria-Hilf-Kapelle                19.00 Uhr         Maiandacht

 

Sa           Hl. Augustinus, Bischof von Canterbury, Glaubensbote in England

27.05.      Ellingen                    16.00 - 17.00 Uhr         Beichtgelegenheit

               Spital                                   17.55 Uhr         Rosenkranz

               Spital                                   18.30 Uhr         VAM [für + Alfred Appeltsmayer]

               Fiegenstall                            19.00 Uhr         Rosenkranz

 

Sa           Hl. Augustinus, Bischof von Canterbury, Glaubensbote in England

27.05.      Ellingen                    16.00 - 17.00 Uhr         Beichtgelegenheit

               Spital                                   17.55 Uhr         Rosenkranz

               Spital                                   18.30 Uhr         VAM [für + Alfred Appeltsmayer]

               Fiegenstall                            19.00 Uhr         Rosenkranz

 

So       7. Sonntag der Osterzeit

28.05.      Fiegenstall                            08.30 Uhr         Hl. Messe [JM für ++ Alfons und Berta Seibold

                                                                                    und Helga Hering]

               Weißenburg                          09.30 Uhr         Heilig-Kreuz-Kirche: Hl. Firmung

                                                                                    durch H.H. Bischofsvikar Georg Härteis

               Ellingen                        !!!      19.00 Uhr         Pfarrmesse

                                                                                    [für ++ Katharina und Hans Heller und Maria Heller]

               Fiegenstall - Kapelle              19.30 Uhr         Maiandacht (Fahrdienst ab Kirche um 19.15 Uhr)

 

Di            der 7. Osterwoche

30.05.      Fiegenstall                            19.00 Uhr         Hl. Messe mit anschl. Flurumgang

               Maria-Hilf-Kapelle                19.00 Uhr         Maiandacht

 

Mi           der 7. Osterwoche

31.05.      Ellingen                                 09.00 Uhr         Hl. Messe [für + Albert Rutingsdorfer mit Eltern]

               Ellingen                         !!!     18.00 Uhr         letzte Maiandacht, in der Pfarrkirche

 

Do           G Hl. Justin, Philosoph, Märtyrer

01.06.      Ellingen                                 18.00 Uhr         Eucharistische Andacht

               Ellingen                                 18.30 Uhr         Hl. Messe [Stiftsmesse für ++ Angeh. Fam. Biber]
[für ++ Norbert und Walter Schmidtkonz]

 

Fr            Hl. Marcellinus und hl. Petrus, Märtyrer in Rom

02.06.      Ellingen                                 09.00 Uhr         Hl. Messe

                                                                                    [für + Eltern Fichtner und Maria Eder]

                                                                                    [für ++ Eltern u. Geschw. Pappenheimer / Lehner]    anschließend Herz-Jesu-Andacht und      Krankenkommunion nach Vereinbarung

 

Sa           Hl. Karl Lwanga und Gefährten, Märtyrer in Uganda

03.06.      Ellingen                                 13.00 Uhr        Trauung des Brautpaares Tobias Christophori – Lisa Riedel

               Spital                                   17.55 Uhr         Rosenkranz

               Spital                                   18.30 Uhr         VAM mit Hwst. H. Weihbischof Adolfo Bittschi           [für ++ H.H. Pfarrer Josef Kreuzer und Helmut Opitsch]

               Fiegenstall                            19.00 Uhr         Rosenkranz

 

So       H Pfingsten - Hochfest des Heiligen Geistes - RENOVABIS-Kollekte

04.06.      Fiegenstall                  !!!        08.30 Uhr         Hl. Messe

               Ellingen                       !!!       10.00 Uhr         Pfarrmesse

               Massenbach                          19.30 Uhr         Ökumenischer Gottesdienst

 

Mo       Pfingstmontag – F Hl. Bonifatius, Bischof, Glaubensbote in Deutschland, Märtyrer

05.06.      Fiegenstall                            08.30 Uhr         Pfarrmesse

               Ellingen                                 10.00 Uhr         Pfarrmesse [JM für + H.H. Pfarrer Josef Kreuzer]

 

Termine     Termine     Termine     Termine     Termine     Termine

 

Fr       26.05.    Weißenburg    15.30 Uhr            Firmbeichte und Firmprobe, in der

                                                                  Heilig-Kreuz-Kirche in Weißenburg

Mi       31.05.    Ellingen         19.00 Uhr            Pfarrgemeinderatssitzung, im Pfarrheim

Do      01.06.    Ellingen         19.30 Uhr            Ökumenischer Bibelgesprächsabend, im Pfarrheim

So      04.06.    Massenbach   19.30 Uhr            Ökumenischer Gottesdienst

 

Auf Pfingsten zugehen, Pfingsten ersehnen

 

Pfingsten ist mein liebstes Fest. Weil es mich so persönlich betrifft. Weihnachten ist der Geburt Jesu gewidmet, Ostern seinem Tod und der Auferstehung. Aber Pfingsten geht uns alle ganz direkt an.

 

Wie kann ich mich am besten darauf vorbereiten? Wenn Begeisterung in mir Raum finden soll, dann müssen andere Ding Platz machen. Vielleicht das Festhalten an schon Gewohntem, der Frust über die Engstirnigkeit, die ich bei anderen feststelle (meine eigene versteckt sich ja gut vor mir). Oder die Angst vor allen schlimmen Dingen, die auf der Welt passieren: Kriege, Naturkatastrophen, Wirtschaftsversagen.  Solche Kraft und Freude raubende Gegebenheiten blockieren den Zugang zum Pfingsterleben, wie große Steine einen Weg versperren. Ich ringe um Worte angesichts der Trauer und all der Ungerechtigkeiten. Aber vielleicht ist gerade dann der Geist Gottes am dringendsten nötig, wenn die eigenen Gedanken an kein gutes Ende führen. Ein Geist, der Schritt für Schritt, Tag für Tag Hoffnung wachsen lässt. Der die guten Dinge der Welt wieder in den Blick rückt und den Horizont weitet. Ein Geist, der auch die Kraft vermittelt, mit offenen Fragen leben zu können. Ein Geist des „Trotzdem“, der mir hilft, über die Steine im Weg zu klettern. Der vor mir leuchtet, wo es um mich herum dunkel ist. Vielleicht kommt die Begeisterung und Freude in diesem Jahr nicht wie ein Föhnsturm über mich, sondern nur wie ein sanfter Hauch. Wie ein einziges ins Ohr geflüstertes Wort, das mich aufhorchen lässt. Als Geist, der Licht fallen lässt auf alles, wofür ich tiefe Dankbarkeit fühle. Der Stärke mitbringt und meine Ohren für die Ängste anderer öffnet. Bis er mir am Ende auch die Kraft ins Herz weht, Menschen zu helfen in ihrer Plage mit den Steinen in ihrem Weg. Von all dem brauche ich an diesem Pfingsten sehr viel …

 

Glaube, Zugang zur Herrlichkeit

 

Denn die auf Christus getauft sind, sind auf seinen Tod getauft. Sie tauchen unter in sein Leben, um Glieder seines Leibes zu werden, als solche mit ihm zu leiden und mit ihm zu sterben, aber auch mit ihm aufzuerstehen zum ewigen, göttlichen Leben. Dieses Leben wird in seiner Fülle für uns erst kommen am Tage der Herrlichkeit. Wir haben aber jetzt schon – „im Fleisch“ – Anteil daran, sofern wir glauben: glauben, dass Christus aus Liebe für uns gestorben ist, um uns das Leben zu geben. Dieser Glaube ist es, der uns mit ihm eins werden lässt wie die Glieder mit dem Haupt und uns öffnet für das Zuströmen seines Lebens. So ist der Glaube an den Gekreuzigten – der lebendige Glaube, der mit liebender Hingabe gepaart ist – für uns der Zugang zum Leben und der Anfang der künftigen Herrlichkeit; darum das Kreuz unser einziger Ruhmestitel: „Ferne sei es von mir, mich zu rühmen; außer im Kreuz unseres Herrn Jesu Christus, durch den mir die Welt gekreuzigt ist und ich der Welt.“ (Gal 6,14) Wer sich für Christus entschieden hat, der ist für die Welt tot, und sie für ihn. Er trägt die Wundmale des Herrn an seinem Leibe, ist schwach und verachtet vor den Menschen, aber gerade darum stark, weil in den Schwachen Gottes Kraft mächtig ist. In dieser Erkenntnis nimmt der Jünger Jesu nicht nur das Kreuz an, das auf ihn gelegt ist, sondern kreuzigt sich selbst.
Hl. Edith Stein

 

 

 

   Öffnungszeiten Bücherei:      Mittwoch                                von 15.30 Uhr – 16.30 Uhr

                                                Jeden 2. Sonntag im Monat    von 11.00 Uhr – 12.00 Uhr