Impuls

Gastfreundliche Kirche

Miteinander reden und lachen,

sich gegenseitig

Gefälligkeiten erweisen,

zusammenschöne

Bücher lesen, 

sich necken,

dabei aber auch einander

sich Achtung erweisen …

Manchmal auch

in den Meinungen

auseinandergehen

und damit die Eintracht

würzen,

einander belehren

und voneinander lernen,

die Abwesenden

schmerzlich vermissen,

die Ankommenden

freundlich begrüßen …

Und wie Zündstoff

den Geist der Gemeinsamkeit

entflammen,

so dass aus den Vielen

eine Einheit wird.

Augustinus

Anmeldung

Schloßkirche

 

...im Deutschherrenschloss...

Schlosskirche1
Schlosskirche2
Schlosskirche1
Schlosskirche2
1/2 
start stop bwd fwd

 

 

Die Schlosskirche ist im Kern eine gotische Hallenkirche aus Sandsteinquadern.
Die Barockisierung begann im Jahre 1718 unter dem Landkomtur Karl Heinrich Freiherr von Hornstein.
Das Altarbild zeigt Maria Himmelfahrt, das Patrozinium der Kirche.
Vor dem Kirchenportal sind die Patrone des Ordens zu sehen, erhöht in der Mitte die Immaculata, rechts davon die Hl. Elisabeth und links der Hl. Georg.

Die Schlosskirche ist mit Eintrittskarte oder im Zusammenhang einer Führung zu besichtigen.