Impuls

Der Glaubende

(…)

glaubt nicht an die Welt,

auch nicht an die

entwicklungsfähige und

verbesserungsfähige Welt,

(…) er glaubt nicht

an den Menschen,

auch nicht an

das Gute im Menschen,

das schließlich doch siegen müsse,

sondern der Glaubende

glaubt allein an Gott,

der das Unmögliche schafft

und tut,

der aus dem Tod

das Leben schafft,

der die sterbende Kirche

zum Leben gerufen hat

gegen und trotz uns

und durch uns,

aber er allein tut’s.

 

Dietrich Bonhoeffer

Pfarrverband Weißenburg

 

Ellingen mit

Weißenburg

Stopfenheim

Krankenkommunion

 

Krankenkommuniuon

„von Jesus Christus gestärkt“

 

Liebes Mitglied unserer Pfarrgemeinde,  

„Kommt alle zu mir, die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt. Ich werde euch Ruhe verschaffen“, so spricht der Herr (Mt 11,28). Gott will mit allen sein, die schwere Lasten zu tragen haben, um sie aufzurichten und ihnen Kraft zu geben.


Wenn Sie krankheitsbedingt nicht mehr zur heiligen Messe in die Kirche kommen können, aber gerne die heilige Kommunion empfangen möchten (oder auch das Bußsakrament), dann kommt eben der Herr zu Ihnen ins Haus.

 

Gerne bieten wir Ihnen an, an jedem ersten Freitag im Monat, dem Herz Jesu Freitag, die heilige Kommunion ins Haus zu bringen, dabei wechseln sich der Pfarrer und der Ruhestandsgeistliche ab. Wenn es möglich ist, können Sie dazu auf Ihrem Tisch ein Kreuz, eine Kerze und ein Weihwasserschälchen vorbereiten. Der Gebetsteil mit Kommunionempfang dauert ca. 10 Minuten, danach kann man noch ein paar Worte wechseln.

 

Wenn Sie selbst – oder für Ihre Angehörigen – einen Krankenbesuch und die heilige Kommunion wünschen, bitte ich Sie, dies eine Woche vorher im Pfarrbüro anzumelden (Tel: 09141/2508). Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.


Ihr Pfarrer Thomas Stübinger